Interieur Besatzung Geschichte Fahrgebiet Vorbereitung
 
Geschichte

Die Stevenaak "La Bohème" ist das älteste aus Eisen gefertigte Charterschiff, gebaut 1876 in Kinderdijk.
 

Vor hundertfünfzig Jahren gingen die meisten Frachttransporte in den Niederlanden über das Wasser, beinahe alles mit Hilfe von Segelschiffen. Die Motorisierung der Schiffe begann erst in den Jahren 1920/1930, und so war man zunächst abhängig von Wind und Strom um den Zielhafen zu erreichen. Zu dieser Zeit, als es noch keine Motoren an Bord gab, musste man also den "Wind in den Segeln haben".

Im Jahre 1876 wurde unser Schiff (das damals natürlich noch nicht von uns war) aus Eisen unter dem Namen "Waarom" gebaut, wahrscheinlich auf der Werft Jonker zu Kinderdijk. Die Eisenschiffe vertrieben mit der Zeit die Holzschiffe. Als segelndes Frachtschiff fuhr die "Waarom" in diesen Jahren auf zeeländischem Wasser und auf dem Rhein. So transportierte sie u.a. Eisenerz für Krupp nach Duisburg und Kohlen zurück nach Rotterdam. Damals war die Arbeit an Bord wirklich sehr hart und man war die ganze Zeit abhängig vom Wetter.

Die Stevenaak war wahrscheinlich eine der ersten Klippersorten, die als Nachfolger der hölzernen Segelschiffe Keen und Dorstener Aak fungierten. Die aus Eisen gebauten Schiffe erwiesen sich als stärker und trockener. Unter dem Namen "Gaia" wurde das Schiff jahrelang als Wohnschiff in einer Amsterdamer Gracht verwendet. Im Jahre 1995 wurde - dank Leon als neuem Eigner - das Schiff endlich zu neuem Leben erweckt. Dieses einzigartige Segelschiff bekam wieder einen neuen Mast, und es wurden neue, große Segel angebracht. Unter dem neuen Namen "La Bohème" wurde die "Waarom" wiedergeboren.

Bei dem Umbau und der Restauration des Schiffes ist viel Aufmerksamkeit auf den Komfort und die Segeleigenschaften des Schiffes verwendet worden. Und seitdem fährt sie als ältestes eisernes Charterschiff mit Passagieren über die niederländischen Gewässer.

 

   

Die La Bohème am Anfang des 20.Jahrhunderts
 
   

Neptuns Geschichte der La Bohème

"Ich, Neptun, seit Jahrtausenden verehrt, als Gott der Meere..., wie die Mythologie lehrt" Ihr wolltet schon immer einmal wissen, was ein Gott der Meere und der Seefahrt so alles zu erzählen hat?
 
Dann seht, hört und staunt, was Neptun persönlich bei seinem letzten Besuch so alles über die La Bohème zu erzählen hatte... In deutlichen und prägnanten Sätzen gibt er einen kurzen Überblick über die Geschichte des Schiffes. Wunderbar und poetisch zugleich...

"Dieses Schiff hier kenne ich seit mehr als 130 Jahren..., als die Zeiten noch härter waren."

(Text: Dieter Kortmann)
 
   

 
   
Weitere Info